Ein kleines Mitbringsel aus Kreta – das originale Griechischer Salat Rezept, wie es dort gemacht wird. Wie Ihr den leckeren und erfrischenden Salat auch hier in Deutschland zubereiten könnt erfahrt ihr hier bei mir! Außerdem ein kurzer erster Foto-Eindruck aus dem schönen Kreta – Bericht und weitere Fotos kommen nach.

Griechischer Salat Rezept wie auf Kreta

Griechischer Salat Rezept wie auf Kreta

Wie der ein oder andere sicherlich mitbekommen hat, war ich gerade für einen Kurzurlaub im wunderschönen Griechenland. Genauer auf Kreta im kleinen Ort Sissi (nein, das hat nix mit Österreich zu tun). Es war wie erwartet wunderschön und neben den tollen Landschaften haben wir uns auch jeden Tag etwas durch die griechische Küche gearbeitet. Fester Bestandteil des Mittagessens: Der griechische Salat mit Feta-Käse. Dazu etwas Brot, erfrischenden Eistee und etwas kaltes Wasser.

Wieder zurück im leider nichtmal annähernd so hübschen Deutschland, haben wir die „Tradition“ aus dem wunderbaren Kreta einfach übernommen. Bei uns gibt es jetzt seit einigen Tagen abends immer einen leckeren griechischen Salat. Das perfekte Rezept dazu habe ich euch hier mal aufgeführt. Das Rezept ist einfach, lässt sich schnell erledigen und Zutaten braucht man nicht viel. Im Gegensatz zu thailändischen Küche und Gerichten wie dem scharfen Kashmir-Chicken sind die Zutaten wirklich bodenständig.

Der Salat schmeckt aber gerade deswegen so gut, weil sämtliche Zutaten direkt auf Kreta angebaut und frisch geerntet werden. Vor allem die Salatgurken und Tomaten wachsen dort zu hunderten in riesigen Gewächshäusern an der Südküste Kretas. Denn nicht nur das Griechischer Salat Rezept ist wichtig, sondern auch die Qualität der Zutaten. Achtet also unbedingt auf frische Zutaten. Vor allem bei den Tomaten schmeckt es einfach nicht, wenn noch billige grüne Tomaten ohne Geschmack verwendet werden! Daher ein kleiner Tipp von mir: Macht euch diesen leckeren Salat nur dann, wenn all die Zutaten auch frisch auf dem Markt erhältlich sind. Gerade bei Tomaten greift man im Winter leider oft daneben. Denn vor allem die Tomaten aus Ägypthen und dergleichen schmecken einfach nicht gleich, wie unsere schönen saftigen frischen Tomaten aus Deutschland oder der Mittelmeer-Region.

Probiert es einfach aus und lasst euch überzeugen!

PS: Natürlich möchte ich auch bereits einen ersten Eindruck meines Urlaubs geben. Da ich derzeit aber noch am Bilder editieren bin, kann sich das noch 1-2 Tage hinziehen. Dann gibts auch mehr zu versteckten Stränden, wunderschöner Landschaft, tollem Wetter und kristallklarem Wasser! Als kleinen Vorgeschmack hier kurz 3 Bilder aus der aktuellen Sammlung. Kreta 2014!

Griechischer Salat Rezept wie auf Kreta

Portionen2
Vorbereitungszeit6 Minuten
Mahlzeit Typ Beilage, Mittagessen, Salad, Snack, Starter, Vorspeise
Sonstiges kalt serviert, vorbereitbar
Gelegenheit Grillen, Ungezwungener Anlass
Region Griechisch
Dieser leckere griechische Salat ist in nur wenigen Minuten fertiggestellt, schmeckt frisch und lecker. Außerdem passt er ideal zum Sommer!

Zutaten

  • 3 große Tomaten (BIO-Qualität - müssen nach Tomate riechen)
  • 1/2 große weiße Zwiebel
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 Fetakäse (grichischen, schmeckt besser!)
  • 1/2 grüne Paprika
  • 1 hand voll Oliven (grün oder schwarz - am besten frisch)
  • 2-3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Priese Rosmarin (getrockneter und gehackt (BIO))
  • 1 Priese Tymian (getrockneter und gehackt (BIO))
  • 1 Priese Kräutersalz (ich verwende Herbamare)
  • 1 Priese Pfeffer

Beilage (Optional)

  • 1 frisches Baguette (oder Sesambrötchen)

Zubereitung

Für den Salat zunächst die Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden (nicht zu klein!). Anschließend die Gurke waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Wer möchte kann die Scheiben nochmal halbieren, dann isst es sich einfacher.
Dann sind die Zwiebeln dran: Zwiebel halbieren, und groß in streifen schneiden. Wer Zwiebeln in großen Stücken nicht so mag (wie meine Omi 😉 ), der kann die Zwiebeln auch ganz klein häckseln und in den Salat geben.
Jetzt noch die Paprika in dünne Streifen aufschneiden, Oliven dazu und fast fertig ist der Griechische Salat. Es fehlt nur die die Würze. Dazu einfach die Gewürze nach Belieben einsetzen. Salz und Pfeffer etwas mehr. Thymian und Rosmarin etwas weniger.
Abschließend kommt noch der Feta-Käse oben drauf und das Olivenöl wird grob über dem gesamten Salat verteilt. Servieren und genießen. Genau das richtige für ein schnelles Abendessen.
Ja mas Freunde!

Notiz

Tipp: Wer wie ich gerne etwas Brot dazu essen mag, dem kann ich nur empfehlen mal selbst ein leckeres Baguette im Ofen zu machen. Vielleicht poste ich ja bald mal ein leckeres Rezept dafür. Stay tuned 🙂

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone