Battlefield 4 – Maus Einstellungen richtig treffen – Die richtigen Maus-Einstellungen sind schwer zu finden. Vor allem wenn man in einem Spiel die perfekten Einstellungen gefunden hatte möchte man das natürlich auch gerne im nächsten Spiel erleben. So war ich am Beispiel von Battlefield 3 voll zufrieden mit meinen Einstellungen. Beim Start von BF4 jedoch kam ich nicht richtig klar und hatte starke Probleme mich umzugewöhnen. Hier ein kleiner Guide für die Einstellung der alten Mouse-Sensitivity und der korrekten Einstellungen ins neuen Spiel. Anleitung ist natürlich nur für die PC-Version gültig.

Da Origins mittlerweile über eine Cloud-Synchronisation der Einstellungen verfügt, werden eure Einstellungen des Spiels auch dort gespeichert und sind relativ sicher. Wer die richtigen Maus-Einstellungen von Battlefield 3 oder einem anderen Spiel auf Battlefield 4 übertragen möchte kann dabei wie folgt vorgehen:

Zunächst müsst ihr den Battlefield 3 und 4 Ordner mit den Config-Dateien finden. Dazu sucht ihr auf eurer Systemfestplatte  (in meinem Fall C:) im Verzeichnis C:\Benutzer\[Euer Nutzername]\Eigene Dokumente nach den Ordnern Battlefield 3 und Battlefield 4. Bei anderen Games für die Ausgangsauswahl müsst ihr natürlich den entsprechenden Pfad raussuchen.

Battlefield Maus Einstellungen Ordner finden 1

Battlefield Maus Einstellungen Ordner finden

Gefunden? Perfekt, dann kann es weitergehen. Ihr braucht die folgende URL und einen Text-Editor. In meinem Fall nutze ich dazu Notepad++. Ihr öffnet den Battlefield 3-Ordner und sucht nach der Datei PROF_SAVE_profile:

Battlefield Maus Einstellungen Datei BF3 finden

Battlefield Maus Einstellungen Datei BF3 finden

Diese öffnet ihr mit einem Texteditor und sucht nach den Einstellungen für:

GstInput.MouseRawInput 1
GstInput.MouseSensitivity 0.139535

Das sind eure Einstellungen für BF3. Kopiert euch den Wert für GstInput.MouseSensitivity. Damit geht ihr jetzt auf die Seite mouse-sensitivity.com. Dort wählt ihr in der Eingabemaske gleich auf der Startseite die nachfolgenden Einstellungen und tragt euren kopierten Wert bei Value ein. Außerdem müsst ihr noch die DPI eurer Maus angeben, welche ihr in euren Maus-Einstellungen oder der Herstellerangabe findet. Meine Maus wird im Logitech-Center mit 800 dpi geführt. Daher trage ich diesen Wert dort ebenfalls ein. Außerdem solltet ihr die WPS (Windows Pointer Speed) ändern, sofern ihr diese verändert habt. Das ist die Einstellung der Maus im Windowsmenü unter: Systemeinstellungen –> Maus –>Zeigeroptionen–>Zeigergeschwindigkeit auswählen. Gezählt wird dabei die Einstellung von links. Kurzer Tipp an dieser Stelle. Wer hier noch die Zeigerbeschleunigung eingestellt hat, sollte überlegen ob ihr das nicht deaktiviert. Ebenfalls beachten solltet ihr außerdem ob ihr mit einem veränderten Blickfeld gespielt habt. Sofern ihr einen anderer Wert für FOV (Field of View) Wert eingestellt habt, tragt diesen in die Maske ebenfalls ein. Es empfiehlt sich diesen Wert dann auch für BF4 zu nutzen. Den FOV-Wert findet ihr in der BF3-Spieleinstellungen ingame. Die Eingabemaske sieht in meinem Fall dann so aus:

Battlefield Maus Einstellungen - Mouse Sensitivity berechnen

Battlefield Maus Einstellungen – Mouse Sensitivity berechnen

Sofern ihr Battlefield 4 als euer New Game ausgewählt habt steht dann weiter unten bei den Calculations euer neuer Wert für die Mouse-Empfindlichkeit, welche ihr in BF4 übertragen solltet. In meinem Fall ist dies der Wert 0.28243

Also zurück in C:\Benutzer\[Euer Nutzername]\Eigene Dokumente\Battlefield 4 und dort in die Datei PROFSAVE_Profil dann euren veränderten Wert für GstInput.MouseSensitivity eintragen. Speichern und fast fertig.

Da ihr jetzt die lokalen Einstellungen für Battlefield 4 verändert habt, solltet ihr als erstes ein Spiel starten. Vor dem Start wird sich Origins bei euch melden und feststellen dass die Config geändert wurde. In einem Dialogfenster fragt Origins euch dann welche Einstellungen ihr behalten wollte. Da ihr die Datei auf eurem Rechner verändert habt wählt ihr dann Lokale Einstellungen nutzen. Damit müssten dann die Einstellungen auch in die Origins-Cloud übertragen sein und euch das nächste mal wieder zu Verfügung stehen.

Fazit: Meinem Aiming hat es definitiv gut getan, die alten Einstellungen zu übernehmen. Ich hoffe euch bringt das auch etwas und freue mich natürlich auch über eure Erfahrungen mit diesem Tool.

Stay tuned und viel Spaß beim Zocken 😀

P.S: Wer mich übrigens gerne ingame adden möchte kann dies tun: Mein Profil im Battlelog

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone