Ein höhenverstellbarer Schreibtisch für Gaming? Geht das überhaupt? Um genau dieser Frage auf den Grund zu gehen, habe ich mir einen höhenverstellbaren Schreibtisch bestellt und für Euch getestet. Warum Sitzen heutzutage echt zu einem Problem wird und warum es gesünder ist auch mal aufzustehen erfahrt Ihr in diesem Artikel und dem zugehörigen YouTube Video.

Vorgeschichte

Ich zocke schon seit ich denken kann am PC und Konsolen. Was hat das gemeinsam? Bei beiden lieb gewonnen Tätigkeiten sitzt man herum und bewegt sich in mehreren Stunden fast gar nicht.

Das macht zwar Spaß, geht aber auf Dauer auf die Gesundheit. Nach jahrelangen Nackenschmerzen und Verspannungen bis hin zu gelegentlichen Taubheitsgefühlen in den Beinen (ich überschlage meistens ein Bein) musste nun etwas passieren.

Mein erster Schritt war es, mir einen neuen DX Racer 6 Gaming-Schreibtisch Stuhl zu kaufen (http://amzn.to/2BCaq0S). Das Ding ist super und hat durch die Nackenstütze und die Polster in den Seiten erst mal viel geholfen. Doch ein paar der Beschwerden beim Arbeiten und Zocken am Schreibtisch blieben bestehen. Für mich war der nächste Step damit klar. Schließlich spiele ich schon seit Jahren mit dem Gedanken einen höhenverstellbaren Stehschreibtisch anzuschaffen. Das habe ich jetzt getan und nach einiger Recherche den Gaming Schreibtisch Leeroy bestellt.

Anforderungen an einen höhenverstellbaren Schreibtisch

Zu allererst sollte sich der Tisch leicht und einfach in der Höhe verstellen lassen. Idealerweise auch recht leise, aber das ist mir nicht soo wichtig. Daneben sollte er natürlich alles Equipment, inkl. des Minitor-Haltearms tragen können. Dazu sollte er stabil sein und auch bei ausgefahrenen Beinen nicht wackeln. Dazu passend wären individuell einstellbare Bodenstützen super um den Tisch auch bei unebenem Boden aufstellen zu können. Wir haben leider ein solches Parkett. Da durch den zusätzlichen Abstand zum Boden natürlich auch mehr Kabel sichtbar werden, sollte er außerdem ein Kabel-Management enthalten. Meine letzte Anforderung wäre es, für mich auch super leicht und einfach zwischen bestimmten Sitz- und Standpositionen wechseln zu können, ohne jedes Mal aufs Neue auszuprobieren, welche Einstellung ich nun letztes Mal hatte. Daneben sollte er aber natürlich auch bezahlbar sein.

Doch zuerst nochmal genauer zu den Gründen, die mich zum Umstieg bewegt haben.

Warum sollte man an einem Tisch stehen wollen?

Laut verschiedener Studien sitzt der Durchschnittsdeutsche pro Tag 7 Stunden, bei Schreibtischtätern sind es sogar 9,5 Stunden (Quelle: https://goo.gl/DXZs6X ).

Die möglichen Folgen für den Körper sind gravierend:

  • Verdopplung des Diabetes Risikos
  • Krebsrisiko durch Sitzen (in den USA über 173.000 Krebsfälle pro Jahr)
  • Je weitere verbrachte Stunden im Sitzen steigert das Schlaganfall-Risiko um 18%
  • 54 % höheres Herzinfarkt-Riskio
  • Sitzen begünstigt Übergewicht
  • 3x höheres Risiko an Depressionen zu leiden
  • Nacken & Rückenschmerzen

All das weist natürlich darauf hin, dass Sitzen etwas Ungesundes für uns ist. Positiv ist aber auch dass man etwa 30 % mehr Kalorien verbrennt im Vergleich zum Sitzen. Gerade Büro-Arbeiter die den ganzen Tag vor dem PC sitzen sind davon ganz besonders betroffen. Doch ist das wirklich so schlimm? Sogar Spiegel online schreibt, dass “Sitzen das neue Rauchen” ist (Link zum Artikel https://goo.gl/otjJS2 ). Auch DIE Welt schreibt: “Wer lange sitzt, ist früher tot” (Link zum Artikel: https://goo.gl/kQKMMF ). Natürlich bin ich am Sitzen noch nicht gestorben, aber Nackenschmerzen und Verspannungen, sowie gelegentliche Taubheitsgefühle in den eingeklemmten Beinen gehörten doch zu meinen Sitz-Alltag.

Doch das ist jetzt vorbei.

Der perfekte Gaming Stehschreibtisch

Nach langere Recherche bei verschiedenen Möbelhäusern und Online-Händlern habe ich mich dann endlich entschieden. Die Liste der möglichen Optionen ist lang. Der Gaming Schreibtisch Leeroy wird mein neuer Steh-Schreibtisch. Und so sieht er in grün und grau aus:

Gaming Tisch Leeroy höhenverstellbar

Quelle: bueromoebel-experte.de

Zu den Fakten:

  • elektronisch höhenverstellbar
  • Breite 160-200cm
  • Höhe 64-128cm
  • 2 Farb-Varianten
  • Höhenverstellbar via Fernbedienung und per App via Bluetooth
  • Robust und Stabil
  • optionale Kabelwanne dazu lieferbar

Vorgezogen habe ich Ihn, vor allem weil er allen(!) meinen Kriterien entspricht und schnell lieferbar war. Weitere Details findet Ihr auf der Produkt-Seite.

Höhenverstellbarer Schreibtisch Leeroy Erfahrungen

Der Aufbau:

Nach der Paletten-Anlieferung bis Bordsteinkante musste ich den Tisch sofort aufbauen. Die Menge der Einzelteile und Schrauben erschreckt zwar zuerst, mit der umfassenden Montageanleitung war dann aber alles verständlicher. Der Aufbau des Schreibtisches selbst lief etwas schwieriger als der eines IKEA Produkts, man merkt aber auch gleich die gute Qualität des Produkts. Hier wackelt nichts und alles ist bis ins kleinstes Detail durchdacht. Geholfen hat mir mein alter Lieblings-Hit aus der Fernseh-Serie “Home Improvement” mit Tim Allen. Großartig :D

Im Alltags-Test:

Ich habe den Schreibtisch jetzt mehrere Wochen im Einsatz und bin begeistert. Sowohl von der Qualität als auch Ergonomie des Produkts.

Ich bewege mich viel mehr und sitze nicht mehr wie ein alter Kartoffelsack in meinem bequemen DX Racer Schreibtischstuhl. Das ist wirklich angenehm und stört auch bei stundenlangem PUBG zocken kein bisschen.

Einzig einen 5 stündigen habe ich mal nicht ganz stehend durchgestanden. Aber dann habe ich einfach eine halbe Stunde eine Sitz-Pause eingelegt und dann wieder weitergemacht. Auch die Verspannungen im Nacken haben dadurch merkbar nachgelassen.

Mittlerweile geht es sogar soweit, dass ich lieber stehe, als dass ich sitze. Und wenn ich auf der Arbeit bin, vermisse ich es mich einfach aufrichten zu können, um stehend weiterzuarbeiten.

Fazit

via GIPHY

Stehschreibtische sind der nächste Schritt auf der Evolutionsleiter, wenn es um gesundes Arbeiten am PC geht. Vergesst die richtige Sitzhaltung und einen guten Büro-Stuhl. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch wie der getestete sind die Zukunft. Klare Kaufempfehlung von mir. Wenn Ihr Euch unsicher seid, probiert einfach mal in einem Möbelhaus bei Euch um die Ecke aus daran 1-2h am Laptop zu arbeiten. Ihr werdet sehen, es ist nur anfangs etwas ungewohnt aber dann sehr schnell angenehmer für Rücken und Geist. Einziger Problempunkt ist hier leider immer noch der Preis. Um einen solchen Tisch euer Eigen zu nennen, müssen etwa 700-900€ den Besitzer wechseln. Das sind knapp 500€ mehr als ein normaler Schreibtisch. Natürlich ist es eine Investition in Eure Gesundheit, doch das muss jeder für sich entscheiden. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Für mich ist das der perfekte höhenverstellbare Schreibtisch am Markt.

Was meint Ihr dazu? Ist ein höhenverstellbarer Tisch zum Zocken geeignet oder fletzt Ihr lieber in eurem Bequemen Gaming-Sessel? Schreibts mir in die Kommentare.

Tipp: Wer ein Attest vom Arzt hat, kann einen Teil der Anschaffungs-Kosten von der Krankenkasse wiederbekommen (auch wenn er bei der Arbeit verwendet wird!). Details dazu hier: https://goo.gl/VTRRPZ

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone