Es gibt Sojamilch, Mandelmilch, Kokosmilch – und jetzt gibt’s auch Milch aus Cannabis Samen! Im Vereinigten Königreich bietet die Firma Rawligion nun ein neues Getränk an, das aus Hanfsamen und CBD Öl hergestellt wird und den bezeichnenden Namen “Relax” trägt. Das Getränk wird aus Hanfsamen, Cashewnüssen, Datteln, Kokosnussöl, Vanille, Wasser und CBD hergestellt. Das Getränk hat es in London schon zum Verkaufsschlager gebracht, denn Rohkost-Drinks mit natürlichen Inhaltsstoffen liegen absolut im Trend.

Alternative zur Milch?

Aber warum?

Das CBD Öl in “Relax” soll dazu beitragen, das Befinden des Konsumenten zu steigern. CBD Öl ist bekannt für seine Wirkung bei Angst, Schmerzen, Schlafstörungen oder Stimmungsschwankungen. Allerdings kommt der Drink nicht bei jedem gut an, denn die Schlagworte “Cannabis” und “Hanf” lösten in den britischen Medien Panikreaktionen aus. Natürlich enthält die Rawligion Milch keinerlei THC oder andere psychoaktive Wirkstoffe – trotzdem hat Cannabis immer noch einen sehr “schlechten” Ruf, den es zu korrigieren gilt.

Obwohl CBD eigentlich in Großbritannien nicht werblich verkauft werden darf, gilt CBD Öl als medizinisches Produkt – und die Milch von Rawligion passt sich den Auflagen für diese Bezeichnung wunderbar an. Die neue Gesetzesgebung macht es einfach für Hersteller bestimmter Softdrinks, sie als medizinisch zu deklarieren. Die Hersteller, aber auch die Konsumenten von Relax, hoffen mit dem Drink auf eine alternative Behandlungsmethoden für alltägliche Beschwerden. CBD Öl gilt nachweislich als positiv bei der Behandlung von Schlafstörungen oder Angstzuständen und kann als Nahrungsergänzungsmittel einen guten Einfluss auf das Wohlergehen haben.

Wenigstens vegan?

Den Herstellern der Relax-Milch war es wichtig, ein veganes Produkt herzustellen. Nicht nur, dass es gesund ist, es schmeckt auch und ähnelt im Geschmack ein wenig der Mandelmilch. Nur der krautartige, “hanfige” Nachgeschmack mit nussiger Note erinnert daran, dass man hier Cannabis konsumiert. Hanf, Cashews, Datteln und Kokosnussöl enthalten dabei noch wertvolle Proteine und Vitamine, die die Milch um wichtige Nährstoffe ergänzen. Allerdings muss man auch dazu sagen: der CBD-Gehalt ist sehr, sehr niedrig. Welchen Einfluss insofern der Drink auf die Gesundheit hat, ist daher unklar.

Trotzdem: Lautder Seite Cannabis informationen, ist diese Getränk ist eine gesunde Alternative zur Kuhmilch, anderen Smoothies und kohlensäurehaltigen Softdrinks. Das CBD-Öl gibt ihnen den letzten Kick, um ein Verkaufsschlager zu werden. Die Cannabis-Fans in London freuen sich jedenfalls schon! Wann die Milch-Alternative nach Deutschland steht noch nicht fest. Also Augen aufhalten im Bio-Markt!

Share if you likeShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone