Die Technologie des Cloud Computing gehört zu den wichtigsten neuen Trends in der Unternehmens-IT und in der Industrie 4.0. Einfach ausgedrückt ist Cloud Computing die Bereitstellung von Computingdiensten wie Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkkomponenten, Software, Analyseoptionen und mehr über das Internet, die Cloud. Unternehmen, die diese Dienste anbieten, wie zum Beispiel auf lansol.de, werden als Cloudanbieter bezeichnet und stellen die Cloud Computing-Dienste üblicherweise basierend auf der jeweiligen Nutzung in Rechnung, wie zum Beispiel bei der Berechnung des Wasser- und Stromverbrauchs.

Cloud Technologie

Es gibt viele Gründe warum Sie sich als Unternehmen für eine Cloud Lösung entscheiden sollten. Zum einen ist da die Kostenfrage, die mit Sicherheit den größten Posten darstellt. Hier entfallen die Investitionskosten für den Erwerb von Hardware und Software oder die Einrichtung und den Betrieb lokaler Datencenter komplett. Weiterhin entfallen die Kosten für die Serverracks, Stromversorgung und Kühlung rund um die Uhr sowie für die IT-Experten, die zur Verwaltung der Infrastruktur erforderlich sind. Allein diese Punkte verursachen schnelle hohe fixe Kosten, die sind dank der Cloud Computing Technologie einsparen können.

Des Weiteren können Sie Geschwindigkeiten nutzen und von der Produktivität, die Cloud Computing Ihrem Unternehmen bringt profitieren. Die meisten Dienste sind bedarfsgesteuert und werden als Self-Service-Angebote bereitgestellt. Deswegen lassen sich sogar sehr große Mengen an Ressourcen spontan innerhalb weniger Minuten bereitstellen. Diese Bereitstellung erfolgt mit nur wenigen Mausklicks, sodass Unternehmen von großer Flexibilität profitieren und mit dem Druck der Kapazitätsplanung werden Sie in Zukunft nie wieder Probleme haben, so dass die Arbeitsabläufe ohne Verzögerung vorangehen können. Ein Weiterer Punkt ist der, dass herkömmliche Lokale Datencenter eine sehr großen Einrichtungs- und Verwaltungsaufwand benötigen. Dazu zählen z. B. die Einrichtung von Hardware, das Aufspielen von Softwareupdates und andere zeitaufwändige IT-Verwaltungsaufgaben. Beim Cloud Computing müssen diese Aufgaben nicht mehr von Ihnen selber übernommen werden, da dies nun alles von Ihrem Cloud Anbieter bereits erledigt worden ist. So können sich die IT-Teams auf wichtigere Unternehmensziele konzentrieren und sparen viel Zeit und Geld für lästige Administration.

Der bestimmt mit wichtigste Punkt für Unternehmen besteht darin, dass dank des Cloud Computing die Datensicherung, Notfallwiederherstellung und Geschäftskontinuität vereinfacht wird und gewährleistet ist, so müssen Sie keine Angst mehr haben, dass Ihre Unternehmensdaten verloren gegangen sind, wenn Sie einen Serverabsturz haben oder die Daten nur Lokal gespeichert worden sind. Denn die Daten werden an mehreren redundanten Standorten im Netzwerk des Cloudanbieters gespiegelt, können daher jederzeit wieder beschafft werden und sind mehrfach vor größeren Verlusten abgesichert.

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone