Thai-Style Pizza

Thai-Style Pizza

Thai-Style Pizza mit Koriander und anderen Köstlichkeiten: Spontanes Abendessen in weniger in als 15min. Gestern abend musste es nach der Arbeit mal wieder schnell gehen. Da ich ausnahmsweise mal wusste was im Kühlschrank ist, habe ich noch fix etwas frischen Koriander für die Thai-Pizza organisiert und ab gehts ans kochen.Übrigens nicht wundern, ich habe wieder halb-halb gebacken. Der zweite Teil war ein süßer Apfel-Zimt Part. Auch sehr gut als Dessert geeignet.

Die Idee war es eine schnelle Pizza mit besonderem Belag zu erschaffen. Da ich sehr gerne scharf esse und sich thailändisch Essen quasi aufdrängt habe ich mir überlegt eine Thai-Style Pizza zu testen. Dazu habe ich kein Rezept sondern einfach nur darauf losprobiert. Und es war verdammt lecker! Der Koriander zusammen mit dem frischen Gemüse….Yummi!

Aus Zeitgründen habe ich hierfür wieder einen leckeren fertigen Pizza-Teig aus dem Bioladen verwendet. Allerdings keinen Pan-Pizza Teig, sondern einen der flach und knusprig backt. Hier gehen die Geschmäcker aber auseinander, nehmt einfach das was euch besser schmeckt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1x fertiger Pizzateig aus dem Supermarkt
  • Halber Bund Frischer Koriander
  • 1 TL Chilipulver oder 2 frische Chilis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Currypulver
  • Paprika-Pulver
  • 2 El Schmand
  • halbe Zuchini
  • halbe Paprika
  • etwas Mozarella-Käse

für den süßen zweiten Teil:

  • 1/2 Apfel
  • 2 EL Schmand
  • Zimt
  • Rosinen
  • 1 TL brauner Zucker
  • (1 EL Apfelmus wer möchte)

Zubereitung:

Da ich meinen Teig halb-halb zubereite bitte daran denken, dass die Angaben auch nur für eine Hälfte gedacht sind. Also zur Zubereitung:

Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einem Blech ausrollen. Dann schonmal den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Für den Belag der Thai-Hälfte zunächst den Koriander kleinhacken und zusammen mit 2 EL Schmand, Salz, Pfeffer, Currypulver, Paprikapulver und 2 frisch gehackten Chilis vermengen. Eventuell ein klein bisschen Wasser dazugeben, falls die Creme noch zu dickflüssig ist. Aber nicht übertreiben, die Pizza soll ja nicht ertrinken!

Anschließend die Creme auf der einen Teighälfte verteilen und die Zuchini und die Paprika klein schneiden und ebenfalls hinzugeben. Etwas Käse darüberstreuen.

Für den optionalen süßen Teil: Für die Creme die 2El Schmand, etwas Zimt, 1TL brauner Zucker und wer möchte etwas Apfelmus vermischen. Dann die Creme auf dem zweiten Teilstück des Pizza verteilen. Dann den Apfel halbieren und die Hälfte in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teil des Teiges verteilen. Dazu noch die Rosinen geben und etwas zusätzlichen Zimt auf dem Teig verteilen.

Dann rein in Backofen und ca 12. min backen bis der Käse leicht braun wird.

Guten Appetit!!!

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone