Fitness-Freunde sind von Vorteil, das kann jeder Sportler mit solchen bestätigen: Man setzt gemeinsame Ziele, puscht sich gegenseitig, geht zusammen ins Fitnessstudio und kocht gesund miteinander. Aber wie gelingt der perfekte Sport-Tag mit Freunden? Mehrere Zutaten gilt es dafür zu beachten: den Sport selbst, das richtige Essen und die richtige Unterhaltung.

Training, Essen, Games So klappt der perfekte Sporttag mit Freunden

Der richtige Sport

Wenn man zu zweit oder in der Gruppe Sport betreiben will, benötigt es ein wenig Planung und die richtigen Angebote. Gemeinsam ins Fitnessstudio gehen und dort Gewichte stemmen macht Spaß, doch noch besser trainiert es sich in der Gruppe beim Joggen, in Crossfit-Kursen und ähnlichen Kursangeboten. Wichtig ist, dass man auf einen gemeinsamen Nenner kommt und einen freundlichen Wettbewerb startet: Wer macht mehr Sit-Ups beim „Bauch muss weg“ Training? Wer hat die besten Werte im Intervall-Training? Man kann sich sogar finanzielle Anreize geben: Die beste Sportlerin oder der beste Sportler könnte zum Beispiel das nachfolgende Essen spendiert bekommen. So entsteht zusätzlicher Anreiz zum effektiven Trainieren.

Das richtige Essen

Das richtige Essen gehört genauso zum Erreichen der Fitnessziele: Dieses kocht man am besten gemeinsam, wobei jede und jeder eine Aufgabe übernimmt. Gerade in kleineren Städten kann es nämlich schwierig werden, alle Freunde in einem Restaurant unter einen Hut zu bringen! Wer isst vegetarisch und wer vegan? Ist jemand am Intervall-Fasten? Low-Carb oder Paleo gefragt? Von Low-Carb-Pizza bis hin zu veganen Wraps mit Hummus: Am besten kocht es sich gemeinsam. Das stärkt auch den Gruppenzusammenhalt nach dem Sport. Extrem wichtig ist, dass alle Zutaten bereits vor dem Training eingekauft sind! Denn nach dem Workout haben alle einen Bärenhunger und möchten so schnell wie möglich kochen und essen; da sollte man nicht feststellen, dass man vergessen hat, die Tomaten einzukaufen.

Die richtige Unterhaltung

Jetzt ist chillen angesagt! Der Körper will sich nach dem Training erholen, also warum nicht vor dem Fernseher passiv dem Sport frönen statt Neflix? Fußball, Basketball und Rennsport bieten sich hier an. Einer Freundesgruppe, die es aufregender mag, seien E-Sport-Games empfohlen. Da Teamwork einen wichtigen Bestandteil gerade von Titeln wie dem ursprünglichen Half Life Mod bildet, kommen hier alle auf ihre Kosten. Titel wie Counter Strike, Hearthstone, Dota und mehr haben sich zu beliebten Profi-Sportarten entwickelt. Wie populär diese Games sind, zeigt sich daran, dass Wettanbieter neben klassischen Wetten bereits auch CS Go Wetten anbieten. Dank der weltweiten Beliebtheit halten E-Sport-Games Einzug in immer mehr Bereichen des Alltags. Alternativen für sich weiterbilden wollende Freundesgruppen sind Dokumentationen zum Thema Sport und Ernährung, nach welchen die Teilnehmer des Abends fachsimpeln und ihr Wissen miteinander austauschen können. Eine Liste der besten Sportdokumentationen einzusehen, hilft hier anfangs sehr gut weiter.

Fazit

Wer mit Freunden einen Sporttag machen möchte, braucht nur drei Zutaten: den richtigen Sport, das richtige Essen und die richtige Unterhaltung. Nur so ist die Gruppe motiviert, sich bald wieder zu treffen und sich gegenseitig im Training zu puschen. Gruppen-Unternehmungen können die Motivation stark steigern und so sogar Sportmuffel zum Mitmachen locken! Damit erhöht man nicht nur den eigenen Spaß, sondern hilft auch guten Freunden. Eine perfekte Idee also, um auch im Winter nicht auf der faulen Haut zu liegen!

Share if you likeShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestEmail this to someone